Voranmeldung zur Kleinen Tonhalle

So kommen Sie an Ihre Karten:

Die Veranstaltungen unserer Familienwoche in der Tonhalle sind meistens innerhalb kurzer Zeit nach Beginn des Vorverkaufs ausverkauft. Um als Erster vom jeweiligen Vorverkauf zu erfahren, tragen Sie sich bitte in unsere Mailinglisten ein!

Was Sie tun müssen:

1. Schritt: Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus, indem Sie uns Ihre Namen und Ihre E-Mailadresse nennen.
2. Schritt: Klicken Sie die Reihe(n) an, die Sie mit Ihren Kindern besuchen möchten. Damit bekunden Sie Ihr Interesse an den Konzerten.
3. Schritt: Klicken Sie unten auf NEWSLETTER ABONNIEREN

Sobald Sie unseren Newsletter abonniert haben, sind Sie bei uns erfasst und wir werden Sie termingerecht anschreiben um Sie über den Termin des Vorverkaufstarts zu informieren. Sie erhalten mit diesen Mails einen Onlinebuchungslink, über den Sie dann direkt Karten buchen können!

In der Saison 2016/17 gibt es drei große Familienwochen:

06. bis 11. September 2016: "Laut und leise" - Vorverkaufsstart: Di. 16. August 2016
18. bis 26. März 2016: "Kreuz und quer" - Vorverkaufsstart: Di. 28. Ferbuar 2017
11. bis 21. Mai 2017: "Tag und Nacht" - Vorverkaufsstart: Di. 18. April 2017

Bitte beachten Sie: Die Vorverkaufstermine gelten nicht für die Kindergartenveranstaltungen!

Nach den Vorverkaufsstarts gelten unsere üblichen Reservierungsbedingungen.

 

Hier finden Sie unsere Reihen noch einmal im Überblick:

Himmelblau - Hör-Seh-Fühlstück für die Allerkleinsten bis 24 Monate

Himmelblau ist: eine Einladung für die Allerkleinsten zum Hören! Die Musizierfreude der Musiker strömt in den Raum und macht Babys und Eltern zu Verbündeten für intime,
musikalische Momente. In entspannter Atmosphäre sitzen die Erwachsenen direkt an der grünen Aktions äche, während die Kleinsten Klangfarbe, Rhythmus und Bewegung mit allen Sinnen erleben. Hier kann gestaunt, gewippt, gerobbt, gekrabbelt, gelallt, geplappert und mitgesungen werden, wenn Gesang, Cello und Tanz den Raum mit klingender Heiterkeit und Wohlbehagen füllen.

Sterntaler - Musikreisen für 2- und 3-jährige

Sterntaler meint: funkelnde Klangmomente für kleine Lauscher kreieren. Die neugierigste Lauscherin von allen ist Handpuppe Clara. Mit ihr gemeinsam macht die Zuhörerschar von den
bunten Sitzkissen aus abenteuerliche Aus üge in die Welt der Musik. Und jedes Mal gibt es ein anderes Instrument zu entdecken: Ob Schlagzeug, Blas- oder Streichinstrument –
Clara spürt mit neugierigen Ohren, großen Augen und inken Fingern die Geheimnisse eines jeden Instruments auf. Dabei kann es passieren, dass sich ein Schlagzeug in ein Trampolin, die Harfe in eine Rutsche oder die uer öte in eine Schlange verwandelt.

Plutino - Musik und Tanz für 4- und 5-jährige

Plutino heißt: Der ganze Körper bekommt Ohren! Das Team rund um das Tea-Time-Ensemble und Moderatorin Nora Pfahl lädt nicht nur zum Hören, sondern auch zum aktiven Mitvollziehen ein. Musik und Bewegung ergänzen und bereichern sich in diesen 50 Minuten auf verschiedenen Ebenen: Mal geht die Musik direkt in die wippenden Füße, mal wird sie durch die schwungvollen Choreogra en der Tänzer im Raum sichtbar, mal will sie von allen in der Mitte der Rotunde vertanzt werden. So viel Aktivität ist nur was für die Kinder? Mitnichten: Fast immer reißt es auch die Eltern von den Sitzkissen.

Sternschnuppen - Konzerte für Familien mit Kinder ab 6 Jahren

Zum Abschluss jeder Familienwoche gibt es ein ganz besonderes Highlight: Das große Sternschnuppenkonzert. Alle Familien mit Kindern ab 6 Jahren sind eingeladen, gemeinsam ins Konzert zu gehen. Ob "Ritter Rost und der Schrottkönig", "Zwischen Reisbällchen und Fortuna-Brötchen oder "Wilde Strolche" - hier kommen immer bunte Geschichten auf die Bühne. Bei dem großen Familienmusikfest gehen Benjamin Britten und Anke Engelke auf große Entdeckungstour durch das Orchester!

Junior-Sternzeichen - Konzerte mit Einführung für Kinder ab 10 Jahren
 

Bevor die Pre-Teenager wie die Erwachsenen ins Konzert gehen, machen sie sich erst einmal schlau: In der ersten Hälfte ausgewählter Sonntagskonzerte der Düsseldorfer Symphoniker können die Juniors mit ihren Eltern eine unterhaltsame und packende Konzerteinführung mit Live-Musik erleben. Und wer anschließend den Saal betritt und Aug‘ in Aug‘ mit dem Dirigenten auf den Chorplätzen Stellung bezieht, ist auf alle Fortissimo-Einsätze, Generalpausen, Paukenwirbel und Harfen-Glissandi bestens vorbereitet.