Künstlerischer Leiter JSO

Der aus Unteribental im Schwarzwald stammende Dirigent Ernst von Marschall studierte Violine bei Nicolas Chumachenco in Freiburg, Kammermusik beim Melos-Quartett in Stuttgart und Dirigieren bei Günther Wich in Würzburg. In Würzburg leitete er von 1985-90 das Cantatenensemble Würzburg, er wurde Stipendiat der Richard Wagner- Gesellschaft. Nach einer Spielzeit am Würzburger Stadttheater, in der er Richard Wagner's dort entstandenens Opernfragment "Die Hochzeit" ausgrub und aufführte, übernahm er 1989 das Düsseldorfer Jugendsinfonieorchester.

Als Chordirigent dirigierte er Konzerte u.a. mit der Singakademie Chemnitz, dem Musikverein zu Düsseldorf und dem Reading Festival Chorus.

Er war Teilnehmer des Deutschen Dirigentenforum mit Claus Peter Flor sowie Assistent von Marcello Viotti. Gastdirigate bei internationalen Musikfestivals führten ihn nach England, Frankreich, Spanien, Polen und Ungarn.

Im Juni 1996 dirigierte er in einem Familienkonzert sein Debüt bei den Düsseldorfer Symphonikern mit Werken von Bernstein und Gershwin. Darauf folgte die Einladung zur Uraufführung von Reinhard David Flender's Oper "Mein lieber blauer Reiter" in Hamburg und auf Schloß Elmau. Regelmäßige Gastdirigate führten ihn zum Westsächsischen Sinfonieorchester nach Leipzig.

Im Januar 2000 dirigierte er in einer Rundfunkproduktion sein Debüt beim Sinfonieorchester des WDR in Köln.

Oskar Gottlieb Blarrs Oper "Josef Süß Oppenheimer - genannt Jud Süß" dirigierte er in mehreren Städten Nordrhein-Westfalens.

Am 11. Mai 2002 wurde Ernst von Marschall durch die Europäische Kulturstiftung "ProEuropa" unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Johannes Rau in Berlin der Europäische Kulturpreis verliehen.

So erreichen Sie uns

Ernst von Marschall
Künstlerischer Leiter des JSO

Katharina Schmude
Leitung Orchesterbüro JSO

Telefon: 0211 - 8992425
Fax: 0211 - 8929143
E-Mail: Orchesterbüro JSO